Startseite
Aktuelles
Geschichte
Instrument
Links



Technische Daten


Auf dem Dach der ehemaligen Ehrensberger Villa befindet sich in 17,5 Metern Höhe eine Sternwarte mit drehbarer Kuppel. Ihr Querdurchmesser und ihre Kuppelhöhe betragen je 4,5 Meter.

Die Sternwarte ist mit einem parallaktisch montierten Refraktor (Linsenfernrohr) bestückt, der 1913 von der Weltfirma Carl Zeiss in Jena gebaut wurde. Das Gerät besitzt ein sogenanntes B-Objektiv, das aus drei Silikatlinsen von je 175 mm Durchmesser und einer Brennweite von 261 cm besteht.

Im Herbst 2007 wurde der Refraktor von der Spezialfirma 4H Jena Engineering überholt und seine Linsen neu justiert. Somit bringt das fast einhundert Jahre alte, historische Instrument wieder seine volle optische Leistung.